"Carolee Schneemann. Kinetische Malerei" vom 31. Mai bis 24. September 2017 im MMK 1

 

Im MMK 1 präsentiert das MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main eine umfassende Retrospektive zum Werk der US-amerikanischen Künstlerin Carolee Schneemann (* 1939 in Fox Chase, Pennsylvania), die 2015/16 bereits im Museum der Moderne Salzburg für große Resonanz gesorgt hat. Vorgestellt wird ein sechs Jahrzehnte umspannendes Werk als Genealogie einer Malerei, die in Bewegung gerät und in neue Formen von Kunst mündet.

Carolee Schneemann: Meat Joy, 1964,  Courtesy Carolee Schneemann, Generali Foundation Collection–Permanent Loan to the Museum der Moderne Salzburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Als Pionierin der Performance-Kunst ist Schneemann in die Geschichte der Kunst eingegangen. Ihre Arbeiten über Geschlechterrollen, Sexualität und die Verwendung des Körpers in der Kunst sind von wegweisendem Einfluss auf nachfolgende Künstlergenerationen. Das MMK präsentiert in dieser Werkschau Schneemanns berühmte Arbeiten und Performances gleichzeitig mit bisher noch nie oder selten gezeigten Werken und rückt damit neue Facetten ihres künstlerischen Wirkens in den Fokus. Ausgehend von Schneemanns früher Landschafts- und Portraitmalerei aus der Mitte der 1950er-Jahre, die sich zu objekthaften „Gemälde-Konstruktionen“ entwickelt, wird die Rolle von Malerei in Verbindung mit ihren Performances, Choreografien und experimentellen Filmarbeiten untersucht.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Teilen      
Anfahrt
MMK 1 - MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt
Domstraße 10
D 60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 212 30447
Fax +49 (0) 69 212 37882